ALU Dach & Profil Lack 1,1 Kg
Aluminiumdachfarbe, Aluminiumdachlack 2K, Alulack (2in1/Grund und Decklack) mehr als 200 Farben verfügbar, incl. Härter & Schutzhandschuhe

Artikelnummer: 2012417

Versandgewicht: 1,50 Kg

RAL Farbwahl
Glanzgrad
Aufbringung

ab 32,90 €
29,91 € pro 1 kg

inkl. USt. zzgl. Versand (extra)

Lieferzeit: 1 - 3 Tage **



EINSATZBEREICH
Der 2-K Aluminium - Speziallack kann ohne Grundierung direkt auf Aluminium aufgebracht werden. Dieser Lack biete eine hohe UV- und Witterungsbeständigkeit. Bei entsprechend hoher Schichtstärke weist der Lack eine hohe Belastbarkeit (Hagel) auf. Durch eine hohe Pigmentdichte erreicht der Lack eine brillante, lang anhaltende Farbtiefe. Nanopartikel machen die Oberfläche schmutz- und wasserabweisend.

ANWENDUNG

Der 2-K Aluminium- Speziallack wird ohne Grundierung direkt auf das zuvor angeschliffene (Schleifpapier/Schleifvlies ab 200 Körnung) und gereinigte Aluminium aufgebracht. Falls vorhanden, schlecht haftende Altanstriche entfernen, bis ein fester tragfähiger Untergrund vorhanden ist. Schmutz, Schleifstaub und Ablagerungen sorgfältig entfernen. Härter in den Lack gut einrühren und innerhalb von 4 Stunden verarbeiten. 2 Beschichtungsdurchgänge sind erforderlich. Je nach Temperatur/Luftfeuchte kann der Zweitanstrich nach 30 Minuten bis max. 48 Stunden nach dem Erstanstrich erfolgen. Erfolgt der Zweitanstrich später als 48 Stunden nach dem Erstanstrich muss der Lack erneut angeschliffen werden.

UNTERGRUNDBESCHAFFENHEIT
Geschliffen, entfettet, gereinigt (2-K Vorreiniger), getrocknet und restlos entstaubt. Dieser Lack benötigt keinen Voranstrich.

TROCKNUNG BEI 20° C
ALU Dach & Profil Lack mit HÄRTER (R) = Rollen/Streichen
Staubtrocken: 1,5 bis 2 Stunden
Grifffest: 8 bis 10 Stunden
Begehbar: 24 Stunden
Endhärte wird nach 8 Tagen erreicht.

ALU Dach & Profil Lack mit HÄRTER (S) = Spritzen
Staubtrocken: 30 bis 45 Minuten
Grifffest: 3 bis 4 Stunden
Begehbar: 16 Stunden
Endhärte wird nach 8 Tagen erreicht.

VERBRAUCH
6-7m²/ Kg pro Auftrag

VERARBEITUNGSTEMPERATUR
Nicht unter + 10° C und über + 25° C verarbeiten, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.
Maximale relative Luftfeuchtigkeit 80 %

BENÖTIGTE ARBEITSGERÄTE
2-K Vorreiniger, Handschuhe, Rührstab, evt. Farbwanne, Schaumstoffwalzen, Pinsel
Schaumstoffrolle nach 15 Minuten wechseln!

AUFBRINGUNG SPRITZEN
Luft/Fließbecher: Härter-S Druck/Bar 3-5 Düse mm 1,6-2,5 Spritzgänge 1-3 Verdünnen 0-5%
Airless/Airmix: Härter-S Druck/Bar 100-150 Düse 0,28-0,33 Spritzgänge 1 Verdünnung 0-5%

FARBTON
Frei wählbar siehe RAL classic Karte: RAL-Farbtafel
Treffen Sie Ihre Farbwahl nur nach Ansicht einer original RAL- Farbkarte!
RAL Farben werden am Bildschirm durch persönliche Nutzungseinstellungen stark abweichend dargestellt!
Wählen Sie sorgfältig! Da die Farbe erst nach Ihrer Bestellung im gewünschtem Farbton gemischt wird, ist dieser Artikel vom Umtausch bzw. Rückgabe ausgeschlossen, siehe Widerrufsbelehrung.

GLANZGRAD
Glänzend (GG90)
Seidenmatt (GG30)

GESETZLICH VORGESCHRIEBENE WARNHINWEISE
Bei Personen, die bereits für Isocyanate sensibilisiert sind, kann der Umgang mit diesem Produkt allergische Reaktionen auslösen. Bei Asthma, ekzematösen Hauterkrankungen oder Hautproblemen, Kontakt, einschließlich Hautkontakt, mit dem Produkt vermeiden. Das Produkt nicht bei ungenügender Lüftung verwenden oder Schutzmaske mit entsprechendem Gasfilter (Typ A1 nach EN 14387) tragen.

ACHTUNG
Enthält: n-Butylacetat, Kohlenwasserstoffe C9-C11, n-Alkane, Isoalkane, cyclische, weniger als 2% Aromaten Kohlenwasserstoffe C9, Aromaten Gefahrenhinweise: H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar. H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweise: P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellenfernhalten. Nicht rauchen. P261 Einatmen von Staub/ Rauch/ Gas/ Nebel/ Dampf/ Aerosol vermeiden. P280 Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung/ Augenschutz/ Gesichtsschutz tragen. P303 + P361 + P353   B E I   B E R Ü H R U N G   M I T    D E R   H A U T   ( o d er   d e m   H a a r ): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/ duschen. P304 + P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmungsorgen. P501 Entsorgung des Inhalts/ des Behälters gemäß den örtlichen/ regionalen/ nationalen/ internationalen Vorschriften. Zusätzliche Angaben: EUH066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. VOC Gesetzgebung: EU Grenzwert für Zweikomponenten Speziallacke / Lb 2010 (j) max. 500g je Liter. Dieses Produkt enthält mit Härter AC (zum Rollen) max. 400g je Liter. Dieses Produkt enthält mit Härter AC-S (zum Spritzen) max. 420g/Liter// SCHUETTEC©2020


Versandgewicht: 1,50 Kg
Inhalt: 1,10 kg

Im Farbtopf Harz und Härter vermengt, wie lange kann die Farbe verarbeitet werden?
Die Topfzeit beträgt max. 4 Stunden. Nach 4 Stunden reagiert die Farbe, wird hart und kann nicht mehr verwendet werden.

Ist der Härter zum Spritzen derselbe Härter wie zum Rollen?
Der Rollhärter eignet sich nicht zum Spritzen! Bei der Auswahl den entsprechenden Härter (R oder S) auswählen.

Ich habe beim Rollen viele kleine Bläschen?
Wird der Lack zu dünn aufgebracht trocknet die Oberfläche zu schnell ab. Enthaltene Lösemittel können so nicht rechtzeitig ablüften, es kommt zur Bläschenbildung.

So macht man es richtig!
Härter im angegebenen Verhältnis (siehe Etikette Dose) mit einem Rührstab gründlich in den Lack einrühren, Farbe kurz setzen lassen ( ca. 5 Minuten ). Etwas Farbe in die Farbwanne geben. Schaumstoffwalze mit Lack gut sättigen!
(Keine Velourwalzen oder Lackwalzen mit Fäden verwenden!)
1) Beim erstmaligen Aufrollen mit einer Schaumstoff-Rolle hört man ein leises Knistern, es entstehen viele kleine Bläschen. Das ist normal, lassen Sie sich davon nicht irritieren.
2) Nach wenigen Minuten erneut die gut gesättigte Lackrolle langsam im Kreuzgang satt und mit wenig Druck aufwalzen bis die Lackwalze lautlos über die Oberfläche rollt. Jetzt ist die Oberfläche bläschenfrei und verläuft sofort zu einer sehr glatten Lackschicht.
3) Lack 30-60 Minuten ruhen lassen, je nach Deckkraft kann der Vorgang beliebig oft wiederholt werden.

Ich hab die falsche Rolle (Mohairwalze) verwendet und jetzt viele kleine Bläschen! Gibt es Abhilfe oder einen Trick?
Ca. 6-10cm breiten Pinsel sofort nach dem Rollen ganz leicht über die Bläschen (Lackoberfläche) streichen. Nach Möglichkeit die Lackoberfläche nicht oder nur ganz leicht berühren. Die Bläschen platzen durch das feine Pinselhaar und der Lack verläuft gleichmäßig.

Der Lack zieht beim Rollen Fäden!
Rollt man zu lange, mit zu wenig Lack setzt die Härtung ein. Bläschen entstehen, der Lack zieht Fäden und die Oberfläche wird in der Rollenspur matt. Abhilfe: Lack unverzüglich erneut satt aufrollen, Bläschen und Fäden verschwinden, auch die Oberfläche wird wieder glatt und glänzend.

RAL 1000
RAL 1001
RAL 1002
RAL 1003
RAL 1004
RAL 1005
RAL 1006
RAL 1007
RAL 1011
RAL 1012
RAL 1013
RAL 1014
RAL 1015
RAL 1016
RAL 1017
RAL 1018
RAL 1019
RAL 1020
RAL 1021
RAL 1023
RAL 1024
RAL 1027
RAL 1028
RAL 1032
RAL 1033
RAL 1034
RAL 1037
RAL 2000
RAL 2001
RAL 2002
RAL 2003
RAL 2004
RAL 2008
RAL 2009
RAL 2010
RAL 2011
RAL 2012
RAL 3000
RAL 3001
RAL 3002
RAL 3003
RAL 3004
RAL 3005
RAL 3007
RAL 3009
RAL 3011
RAL 3012
RAL 3013
RAL 3014
RAL 3015
RAL 3016
RAL 3017
RAL 3018
RAL 3020
RAL 3022
RAL 3027
RAL 3031
RAL 4001
RAL 4002
RAL 4003
RAL 4004
RAL 4005
RAL 4006
RAL 4007
RAL 4008
RAL 4009
RAL 4010
RAL 5000
RAL 5001
RAL 5002
RAL 5003
RAL 5004
RAL 5005
RAL 5007
RAL 5008
RAL 5009
RAL 5010
RAL 5011
RAL 5012
RAL 5013
RAL 5014
RAL 5015
RAL 5017
RAL 5018
RAL 5019
RAL 5020
RAL 5021
RAL 5022
RAL 5023
RAL 5024
RAL 6000
RAL 6001
RAL 6002
RAL 6003
RAL 6004
RAL 6005
RAL 6006
RAL 6007
RAL 6008
RAL 6009
RAL 6010
RAL 6011
RAL 6012
RAL 6013
RAL 6014
RAL 6015
RAL 6016
RAL 6017
RAL 6018
RAL 6019
RAL 6020
RAL 6021
RAL 6022
RAL 6024
RAL 6025
RAL 6026
RAL 6027
RAL 6028
RAL 6029
RAL 6032
RAL 6033
RAL 6034
RAL 7000
RAL 7001
RAL 7002
RAL 7003
RAL 7004
RAL 7005
RAL 7006
RAL 7008
RAL 7009
RAL 7010
RAL 7011
RAL 7012
RAL 7013
RAL 7015
RAL 7016
RAL 7021
RAL 7022
RAL 7023
RAL 7024
RAL 7026
RAL 7030
RAL 7031
RAL 7032
RAL 7033
RAL 7034
RAL 7035
RAL 7036
RAL 7037
RAL 7038
RAL 7039
RAL 7040
RAL 7042
RAL 7043
RAL 7044
RAL 7045
RAL 7046
RAL 7047
RAL 8000
RAL 8001
RAL 8002
RAL 8003
RAL 8004
RAL 8007
RAL 8008
RAL 8011
RAL 8012
RAL 8014
RAL 8015
RAL 8016
RAL 8017
RAL 8019
RAL 8022
RAL 8023
RAL8024
RAL 8025
RAL 8028
RAL 9001
RAL 9002
RAL 9003
RAL 9004
RAL 9005
RAL 9006
RAL 9007
RAL 9010
RAL 9011
RAL 9016
RAL 9017
RAL 9018
Brillantweiss (S-TEC)
SCHUETTEC FARBTABELLE © 2025
Kontaktdaten
Frage zum Produkt

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.



Sicherheitsdatenblatt 2K-ALU&PROFIL-LACK
Sicherheitsdatenblatt Haerter AC Rollen
Sicherheitsdatenblatt Haerter AC-S Spritzen